Ökumenische Exerzitien im Alltag mit dem Gebet Jesu

 

 

ÖKUMENISCHE EXERZITIEN 2017 (08.März - 08. April)

 

Seit dem Jahr 2000 veranstalten die Erzdiözese München-Freising und der evangelische Kirchenkreis München-Oberbayern Ökumenische Exerzitien im Alltag.

 

Im Jahr des Refomationsgedenkens ahben wir dazu das Gebet Jesu, das seit Jahrhunderten die Christen aller Konfessionen verbindet, zum Thema gemacht.

Man kann mit Recht sagen, dass das Vaterunser das christliche Gebet schlechthin ist, nicht zuletzt deshalb, weil Jesus selbst es seine Jünger gelehrt hat.

Im Vaterunser ist die Frohbotschaft Jesu aufs Kürzeste und Schönste zusammengefasst. Noch heute - so schrieb Martin Luther - sauge ich am Vaterunser wie ein Kind, trinke und esse von ihm wie ein alter Mensch, kann seiner nicht satt werden.

Und Teresa von Avila meinte sogar, man brauche nur dieses Gebet zu studieren und zu meditieren, um das erfüllende Leben der Nachfoge Jesu zu entdecken und zu leben.

 

was bedeutet uns Heutigen dieses "uralte" Gebet, das so viele Generationen vor uns schn gebetet haben? Wir laden Sie herzlich ein, mit diesem Ökumenischen Exerzitien im Alltag das Gebet Jesu neu zu entdecken.

 

Und besuchen Sie dazu auch folgende Internetseite:

http://www.bayern-evangelisch.de/den-glauben-feiern/exerzitien-im-alltag.php

KONTAKT

 

Evangelisch-Lutherische

LÄTARE-GEMEINDE

Quiddestr. 15


81735 München

PFARRBÜRO

Telefon:

089-122 28 0730 

mail:

pfarramt.laetarekirche.m(at)elkb.de

oder

pfarramt(at)neuperlach-evangelisch.de

 

Monatsspruch

November 2017

 

Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein uns sie sollen mein Volk sein.

Hesekiel 37,27

 

Veranstaltungen im Lutherjahr: 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelisch-Lutherische Lätare Gemeinde